Installations Fachgeschäft für Videoüberwachung und Alarmanlagen

 

Gerne führen wir Ihnen nach Terminverinbarung

das Alarmsystem JA 100 von Jablotron in Allschwil bei Basel vor.

 

Vorführwand

 

JABLOTRON JA-100 das komplett bewärte Konzept

Das zuverlässig und bewährte Alarmsystem JABLOTRON JA-100 mit seiner innovativen revolutionären Steuerung ist eine umfassende Lösung für den Schutz vor Einbruch, Feuer und vielem mehr. Auf höchstem Sicherheitsniveau wird einfachste Bedienung garantiert und gleichzeitig mit Cloud basierten Smart Home Lösungen ein bislang nie dagewesener Comfort ermöglicht.

Es ist ein hoch professionelles Sicherheitssystem welches die Installation und Programmierung durch einen geschulten Fach-Errichter erfordert.

Der Schutz kann individuell und genau auf die Bedürfnisse der Besitzer eingerichtet werden. Sei es als Bus-System, als komplettes Funksystem, oder als eine Kombination von beidem.

Die Felxibilität der JA-100 Alarmanlage ermöglicht die Verwendung des Systems für Ein- und Mehrfamilienhaushalte, Büros, Unternehmen bis hin zu umfangreichen Gebäudekomplexen. Dabei bleibt das Alarmsystem für alle Benutzer besonders einfach bedienbar.

Diese scheinbar unvereinbaren Anforderungen werden mit einem revolutionären patentierten Bediensystem ermöglicht. Neu ist nicht nur die Bedienungsweise sondern die ganze Systemarchitektur. Der Umfang an Komponenten, die Busanordnung, ein neues Funkprotokoll, die Kommunikationsmöglichkeiten mit Cloud Services und Apps für Service- und Benutzerzugriffe aus der Ferne machen aus der Alarmanlage eine zuverlässige und moderne Lösung zur elektronischen Absicherung.

Patentierte Steuerung

Die Bedienung kann durch bis zu 300 verschiedene Benutzer erfolgen. Dank der leicht verständlichen Schalt- und Anzeigesegmente mit grünen und roten LEDs, ist das System intuitiv und einfach zu steuern.

Die Schaltsegmente zeigen mit ihrer Ampellogik zugleich den Status der einzelnen Alarmbereiche und PG-Schaltausgänge an.

Das System wird durch Drücken des jeweiligen Segmentes bedient, und durch Codeeingabe an der Tastatur oder Anlegen der RFID- Karte oder des Chip-Tags verifiziert. Es können bis zu 20 Schalt- und Anzeigesegmente an einem Bediengerät übereinander angeschlossen werden. 

System Eigenschaften

Das JABLOTRON JA-100 Alarmsystem wurde nach der EN Norm 50131 entworfen und ist bis zur Sicherungsstufe 2 zertifiziert

Die Alarmzentrale kombiniert die Möglichkeiten einer modernen Busarchitektur mit jenen der Funk basierten Peripherieanbindung. Die Funkkommunikation basiert auf einem für die JA-100 neu entwickelten bidirektionalen Übertragungsprotokoll, welches im 868 MHz Frequenzband mit mehrfachen Sicherheitslayern und Integritätsfunktionen gegen absichtliche und zufällige Datenkollisionen ausgestattet ist.

Die Funkreichweiten können durch Anschluss weiterer Funkmodule an den Bus fast beliebig vergrössert werden.

Bei den grossen Alarmzentralen JA-106K/106KR stehen bis zu 120 Funk- oder Buszonen / Meldelinien für die Zuordnung von Meldern, Tastaturen und Bedienungselementen, Sirenen, u.s.w. zur Verfügung.  Das System kann in 15 Sektionen/Alarmbereiche aufgeteilt werden und es können 32 programmierbare Ausgänge genützt werden.

Kommunikation

Die Zentrale verfügt bereits über ein eingebautes GSM/GPRS Kommunikationsmodul (JA-101K/101KR) rsp ein eingebautes GSM/GPRS/LAN Kommunikationsmodul (JA-106K/106KR), welches die Sprach-, SMS- oder GPRS- Kommunikation mit den Benutzern und/oder der Alarmempfangsstelle ermöglicht. Sie kann um ein Wahlgerät für die PSTN-Festnetzleitung ergänzt werden.

Die Kommunikationsmodule erfüllen neben der Funktion der Informationsübertragung aus dem System auch die Funktion eines Modems für den vollwertigen Fernzugriff, Monitoring, Programmierung, und auch die Steuerung der Ausgänge (z.B. der Hausgeräte). Der Fernzugriff kann via Internet Apps für Smartphone, SMS- Befehle und USB-Anschluss der Einstellungssoftware F-Link realisiert werden.

Für die individuelle Objektsicherung steht eine breite Skala von Peripherie-Meldern in der Bus- sowie der Funkausführung zur Verfügung. Darunter finden sich innovative Meldertypen wie ein kombinierter PIR- und Mittelwellen- Bewegungsmelder, ein "unsichtbarer" Magnetmelder für die versteckte Montage, ein Bewegungsmelder mit integriertem Glasbruchbelder oder Bewegungsmelder und Lichtschranken für den Aussenbereich.

Für den Brandschutz wird ein optischer und thermischer Dualmelder mit hoher Detektionssicherheit eingesetzt.

4 Varianten der Alarmzentrale

Es gibt kaum ein Objekt, welches sich mit der JABLOTRON JA-100 nicht optimal sichern lässt. Deshalb kann bereits bei der Auswahl der Zentrale auf 4 unterschiedliche Typen zurückgegriffen werden.

Die JA-101K ist die kleinere von zwei Varianten der Zentrale, mit GSM/GPRS Kommunikationsmodul, 50 Meldelinien und 6 aktivierbare Alarmzonen, für Bus Peripherien, ohne Funkmodul.

Die JA-101KR ist die kleinere von zwei Varianten der Zentrale, mit GSM/GPRS Kommunikationsmodul, 50 Meldelinien und 6 aktivierbare Alarmzonen, für Bus- und Funkperipherien, ausgestattet mit dem Funkmodul (JA-100R).

Die JA-106K ist die grössere von zwei Varianten der Zentrale, mit GSM/GPRS/LAN Kommunikationsmodul, 120 Meldelinien und 15 aktivierbare Alarmzonen, für Bus Peripherien, ohne Funkmodul.

Die JA-106KR ist die grössere von zwei Varianten der Zentrale, mit GSM/GPRS/LAN Kommunikationsmodul, 120 Meldelinien und 15 aktivierbare Alarmzonen, für Bus- und Funkperipherien, ausgestattet mit dem Funkmodul (JA-110R)